IMG_6645

RELOAD. Discovery Box

Anfang dieser Woche erreichte mich ein wunderbares Päcken von der lieben Anna a.k.a LittleFashionFox. Enthalten war eine Reload Disovery Box, die ich auf ihrem Blog gewonnen habe. Vielen Dank an dieser Stelle! :)

Schaut doch unbedingt mal auf ihrem Blog vorbei. Ihr Blog ist inspirierend und innovativ. Vor allem ihre Bilder sind immer sehr bedacht und sehen unglaublich gut aus. YOU GOT IT, GIRL :)

IMG_6641

Doch nun zur Box. Schon allein das Packaging ist wunderschön, elegant gewählt und macht sich einfach toll auf dem Schminktisch. Macht man die Box auf, kommen aber erst die wunderbaren Schätze zum Vorschein. Enthalten waren 4 Düfte und das eigentliche Reload Minispray. Ich habe schon oft von den Sprays gehört, einen Kauf habe ich allerdings nie in Erwägung gezogen. tzja, so kann man sich täuschen. bereits nach einer Woche, kann ich nicht mehr ohne das Spray.

IMG_6651

Das Reload Mini-Spray selbst sieht super elegant aus und ist für den Warenwert von 20€ auf beispielsweise Douglas erhältlich. Soweit ich es weiß, gibt es den Behälter auch noch in Schwarz. Auf der offiziellen Seite von Reload gibt es noch wunderschöne Behälter, mit Lederoptik etc. Für jeden ist also definitiv etwas dabei. Auch der Sprühkopf ist ausgesprochen gut. es sprüht sehr flächendeckend, wodurch 2 Spritzer Parfum definitv ausreichen. Das ist natrülcih unglaublich praktisch,da eine Parfum ,,Füllung” ca 5ml enthält. Das hört sich erst einmal sehr wenig an, jedoch benutze ich einen der Düfte bereits seit Montag- also 5 Tage, und ein wenig später in diesem Post seht ihr, dass kaum etwas von dem Parfum weg ist.

IMG_6648

In der Discovery Box waren diese 4 wunderbaren Düfte (Ein Duft kostet 5€)enthalten.

  • Hugo boss Ma Vie pour femme
  • Givenchy Dahlia Divin
  • Hugo Boss Woman
  • Kenzo j’eu d’Armour

Vor allem die Duftauswahl hat mich positiv überrascht. jeder der Düfte war mir bereits ein Begriff, jedoch habe ich noch keinen verwendet, geschweige denn gerochen. Den ersten Duft den ich nun benutze ist J’eu d’ARMOUR von Kenzo- Ei wunderbar, femininer ,eleganter Duft, der nicht zu schwer ist.

Als sei dies alles nicht genug, war noch ein Refiller enthalten. Mein persönliches Highlight. Hier könnt ihr ganz einfach eure Parfums oder aber auch einfach Parfumproben umfüllen und habt sie ,,GOOD TO GO”. Ich habe mir 2 Parfum Proben von Lacoste geschnappt und habe diese umgefüllt. Der Refiller ist etwas kleiner als die normalen Düfte, jedoch kann man diesen ja jederzeit nachfüllen.

IMG_6660

IMG_6663

Ich bin absolut begeistert von den Reload Parfums. gerade um Freundinnen eine besondere Freude zu bereiten,IMG_6656 finde ich es optimal, da man sich ein Reload Parfum vielleicht nicht selbst gönnen würde. Schaut gern mal auf der Website von Reload und natürlich von LittleFashionFox vorbei. ich bin immer noch super verliebt in die Box. Sie ist natürlich auch perfekt geeignet, um verschiedene Düfte kennenzulernen, ohne sofort eine große Größe des Duftes zu kaufen. Für jeden Duftjunkie, ist dies also eine Überlegung wert.

 

DSC_0006_p

GIVEAWAY- Wir wollen Danke sagen

Sonst zeigen wir euch immer Produkte, die wir zugeschickt bekommen haben, aber heute möchten wir euch mal eine kleine Freude bereiten.

Daher veranstalten wir unser allererstes Gewinnspiel auf unserem Blog, welches ganz im Thema Fasching steht.

Gerade in den letzten 6 Monaten wurde unserem Blog so viel Aufmerksamkeit geschenkt, was uns einfach so sehr gefreut hat, da unser Herzblut in unseren Beiträgen steckt. VIELEN VIELEN DANK FÜR EUREN SUPPORT.

Das Gewinnspiel funktioniert ganz einfach:

Der Teilnahmeraum ist vom 01.02.2016- 13.02.2016 23.59Uhr

Ihr solltet Abonnent unseres Blogs sein und ein Kommentar unter diesem Beitrag schreiben. Das Los entscheidet am Ende wer der glückliche Gewinner ist! Es wird einen Gewinner geben, der alle unten angegebenen Produkte bekommen wird.

Aber was gibt es zu gewinnen?

  • 3 Nagellacke aus der Astor Chic Countryside Matte Limited Edition
  • 3 Mini Lotions von Treaclemoon. Auch hier haben wir wieder eien LE für euch gesichert
  • Falsche Wimpern, Haarband und Nagelsticker aus der All That Greys LE von Essence
  • Außerdem haben wir euch ein schönes Blush gesichert, welches es ab sofort nicht mehrim Standardsortiment geben wird
  • Shampoo von der Kosmetikmarke Freshline

Und nun wünschen wir euch ganz viel Glück!

DSC_0009_p

IMG_6634

Labello Care&Color RED

Dank des Rossmann Bloggernewsletter darf ich euch heute den Care and Color Lipbalm von Labello in der Farbe RED vorstellen.
Mir persönlich ist er ehrlich gesagt zuvor noch nicht aufgefallen, allerdings gibt es ihn wohl schon seit ein paar Monaten im Handel. Neben dem Farbton RED ist der Labello übrigens auch in der Farbe NUDE erhältlich. Der Kostenpunkt liegt bei diesem Produkt bei 2.45€
Im Design ist der Labello definitv sehr schlicht gehalten, was mir persönlich gut gefällt. Meist gefallen mir die minimalistischen Produktverpackungen einfach viel mehr, als die Überladenen. Auch die Größe ist optimal für die Handtasche, sodass man kaum Platz verliert. Andere Lipbalms, wie die von EOS, sind unhandlicher gestaltet. Zumindest ist das meine Meinung (: .

IMG_6629

Das Interessante an diesem Lipbalm kommt erst zum Vorschein, wenn man ihn öffnet. Außergewöhnlich ist hier, dass der Lipbalm sozusagen aus 2 Phasen besteht. Einmal einen Pflegekern und einmal dem roten Farbton, der die Pflege umschließt.
Ich persönlich würde es bevorzugen, dass die Pflege die Farbe umschließt, da man dadurch viel unkomplizierter den Lipbalm auftragen kann. So, muss man schon mal aufpassen, dass man den Labello nicht irgendwo aufträgt, wo man ihn gar nicht haben möchte.

IMG_6637

Die Textur des Labellos ist sehr cremig und fühlt sich geschmeidig auf den Lippen an. Was mir besonders gefällt ist, dass das Produkt super schnell einzieht, die Farbe aber noch lange auf den Lippen, wenn auch sehr sheer, haftet. Wie bei jedem Labello reicht hier natürlich nicht 1x Auftragen am Tag aus, aber das erwarte ich persönlich auch gar nicht von einem solch kostengünstigen Labello.
Auch die Farbe ist nicht intensiv, sondern wie bereits erwähnt sheer. Man erreicht also den leicht, sommerlichen Glow auf den Lippen ohne sie zu überladen. Perfekt geeignet für Mädels, die zur Schule gehen oder sich gern natürlich schminken.

IMG_6640IMG_6634

Für mich kein besonders herausstechender Lippenpflegestift, aber auch kein schlechtes Produkt. Für mich persönlich ist der Labello Color & Care RED ein Durchschnitsslippenpflegeprodukt, welches weder überflüssig in einer Make up Sammlung ist noch zu vermissen ist.

DSC_0067_publish

Benefit- Roller Lash vs. They’re Real

Benefit ist wohl eine Marke die für die meisten von uns ein Begriff ist. Auch mit den wohl bekanntesten Mascaras von Benefit, Roller Lash und They’re Real,  wird die ein oder andere von euch schon in Kontakt gekommen sein. Da Benefit aber zu den High-End Marken im Beautybereich zählt überlegt man sich natürlich 3 Mal ob man das ins Visiergenommene Produkt auch wirklich braucht.  Da ich selber vor noch nicht als zu langer Zeit in dieser Situation war und nicht wusste welche der beiden vorher genannten Mascaras ich mir nun kaufen soll, dachte ich mir, dass es vielleicht anderen auch so geht. Deshalb habe ich die beiden Mascaras mal etwas genauer unter die Lupe genommen und in den direkten Vergleich gesetzt. Ich hoffe ich kann der einen oder anderen die Entscheidung damit etwas erleichtern.

Bürste:
Die Bürste ist wohl eine der wichtigsten Kriterien bei einer Mascara. Das besondere der Roller Lash Mascara sind ihre Zacken. Diese haben an der Spitze kleine Hacken, welche dafür sorgen sollen die Wimpern nach oben zu biegen. Dies soll zu länger wirkenden Wimpern führen und das ganz ohne Wimpernzange. Ich persönlich benutze trotzdem eine Wimpernzange.  Außerdem ist die Bürste leicht gewölbt und sehr dünn. Die Zacken an der Innenseite der Wölbung sind etwas kürzer als an der Außenseite. Die Innenseite soll den Schwung verleihen und die Außenseite eignet sich besser für die Fülle.
Im Vergleich dazu hat die They’re Real Mascara eine eher dicke Bürste mit relativ langen Zacken. Das besondere an dieser Bürste ist, dass die Zacken auch am unteren Ende des Bürstchens weiter gehen und man somit sehr leicht an die feinen Wimpern im inneren des Wimpernkranzes kommt. Ebenfalls auffällig ist, dass die Zacken sehr hart sind und ich mir tatsächlich schon ein paar Mal ins Auge gepikst habe, was schon etwas weh getan hat.

DSC_0064_publish1

Haltbarkeit:
Auch die Haltbarkeit ist bei einer Mascara sehr wichtig. Beide Mascaras sind nicht Wasserfest und vertragen sich dementsprechend mit Wasser auch gar nicht gut. Allerdings ist mir aufgefallen, dass die They’re Real Mascara mir Feuchtigkeit besser umgehen kann. Im Sommer wenn ich geschwitzt habe,  habe ich von der Roller Lash Mascara schwarze Flecken unter meinem Auge gehabt. Dies ist zwar bei der They’re Real vereinzelt auch mal vorgekommen aber definitiv nicht so häufig wie bei der Roller Lash Mascara.
Die Kehrseite dazu ist natürlich, dass die Roller Lash Mascara leichter zu entfernen ist. Während ich bei der They’re Real Mascara doch das ein oder andere Mal etwas schrubben musste hatte ich da mit der Roller Lash nie Probleme. Mit dem Mizellen Wasser von Garnie sind aber beide Mascaras kein Problem.

Intensität:
Bei der Intensität unterscheiden sich die Geschmäcker ja meistens doch etwas. Manch einer möchte tiefschwarze Wimpern und ein Andere wiederum doch nur ein zartes Schwarz. Das tiefschwarz hat definitiv die They’re Real Mascara mehr zu bieten. Das Schwarz ist wirklich sehr intensiv.
Die Roller Lash Mascara hat zwar auch ein intensives Schwarz, allerdings nicht so Schwarz wie ihre Konkurrentin. Deshalb neige ich auch dazu immer noch eine Schicht der They’re Real Mascara über die Roller Lash aufzutragen.

DSC_0009_publish2DSC_0038_publish1

Handlichkeit:
Bei einer Wimperntusche ist es mir auch immer wichtig, dass sie gut in der Hand liegt und man dementsprechend gut mit ihr arbeiten kann. Bei diesem Punkt muss ich sagen, dass mir da die Roller Lash Mascara besser gefällt. Sie ist einfach greifbarer und liegt angenehm in der Hand. Trotzdem ist auch die They’re Real nicht schlecht. Bei ihr habe ich einfach nur ab und an das Gefühl sie wäre etwas rutschiger.

Design:
Das Design ist natürlich immer Geschmackssache. Ich finde beide Designs wirklich gelungen und schön. Die They’re Real Mascara wirkt wesentlich edler und auf viele wahrscheinlich auch hochwertiger. Sie ist sehr schlicht gehalten und durch ihre Vorspiegelung  verleiht ihr das gewisse Etwas.
Die Roller Lash Mascara wirkt da wesentlich verspielter Auch sie wirkt in ihrer Verarbeitung sehr hochwertig aber das Edle fehlt ihr auf jeden Fall. Sie ist eine Mascara die die Blicke etwas länger auf sich zieht und in mir persönlich den Reiz zum Anfassen weckt.

Fazit:
Insgesamt lässt sich sagen, dass es sich bei beiden Mascaras um tolle Produkte handelt. Ich muss auch ehrlich sagen, dass es mir schwer fällt zu sagen, welche ich nun wirklich besser finde. Allerdings ist mir aufgefallen, dass ich immer eher zur Roller Lash Mascara greife. Ich persönlich finde ihre Bürste einfach toll, da sie meine Wimpern so schön trennt und ihnen tatsächlich mehr Schwung verleiht. Da scheint mir die They’re Real Mascara immer etwas ‚schwer‘ zu sein. Es kommt mir immer so vor, als würde sie meine Wimpern immer etwas nach unten ziehen. Allerdings muss ich sagen, dass ich die Intensität der They’re Real Mascara liebe und deswegen so gut wie immer beide Mascaras verwende. Erst die Roller Lash und anschließend noch eine Schicht der They’re Real.

Im Allgemeinen würde ich sagen, dass die Roller Lash eine Wimperntusche für diejenigen unter euch ist, die eher gerade Wimpern haben. Da muss man ehrlich sagen, dass die Roller Lash in dieser Hinsicht ihren Job sehr gut macht. Wer allerdings schon von Natur aus sehr geschwungene und eher lange Wimpern hat, dem würde ich die They’re Real Mascara eher ans Herz legen. Sie trennt die Wimpern ganz toll und verleiht diese tiefe Schwärze.

P.S Ich habe bereits einen ausführlichen Testbericht über die Roller Lash Mascara geschrieben. Bei Interesse schaut doch mal vorbei! Link

 

Lasst mich doch mal in den Kommentaren wissen welche der beiden Mascaras ihr besser findet und warum. Vielleicht können wir der ein oder anderen unentschlossenen Käuferin ja etwas helfen.
Ich wünsche euch allen einen guten Start in die Woche!!

 

IMG_6590

Foundations.

Beim Thema Foundation verliert man schnell mal den Überblick. Nicht nur gibt es unzählige Arten von Foundations, sondern aber auch Töne. Da ergreift man schnell mal die Flucht, aufgrund von Ängsten wie ,, Das ist bestimmt nicht meine Farbe‘‘, ,,Hält die Foundation überhaupt?‘‘, ,, ist die Foundation für meinen Hauttyp geeignet‘‘ , und vor allem der Frage ,, was benötige ich neben der Foundation noch für ein ebenmäßiges Hautbild?‘‘.

Der 1. Schritt ist das Finden der richtigen Farbnuance und die können je nach Deckkraft der Foundation sehr unterschiedlich ausfallen. Daher würde ich immer die Hilfe einer geeigneten Pflegekraft anfordern. Die Ladys wissen genau worauf zu achten ist und finden die perfekte Farbe für dich. Natürlich verändert sich deine Hautfarbe auch je nach Jahreszeit. So besitze ich sehr helle, aber auch sehr dunkle Farbnuance.
Der 2. Schritt ist die Vorbereitung der Haut. Damit die Foundation perfekt in die Haut eingearbeitet werden kann, ist eine ausreichende Feuchtigkeitspflege, durch cremen sehr entscheidend. Anschließende Primer optimieren das Hautbild, sind allerdings nicht zwingend notwendig.
Meine Foundations trage ich übrigens entweder mit einem flachen Pinsel, meinem Ebelin Beautyblender oder aber auch einfach mit meinen Fingern auf.

IMG_6626



Arten von Foundations



BB Cremes
BB Cremes sind meine liebsten ,,Foundation‘‘, da diese perfekt für meinen Alltag geeignet sind. Mittlerweile ist die Formulierung so gut, dass sie super decken, aber dennoch sehr natürlich und vor allem meist glowy wirken. Ein dewy Finish ist also garantiert.
DIMG_6593ie BB Creme von Annemarie Börlind mag ich leider überhaupt nicht, da sie sehr bröckelig ist. Zwar ist das Finish sehr sehr schön, allerdings ist es ein ganz schönes Gepinsel bis man die Foundation ebenmäßig aufgetragen hat.
Ganz anders sind da die Perfect Cover BB Cremes von Missha. Die südkoreanische Make up Marke besticht nicht nur durch Qualität, sondern auch durch angemessene Preise. Besonders reizt mich an ihr, dass die Farbnuancen mehr ins gräuliche gehen, als ins gelbliche ohne jedoch die Haut Khaki wirken zu lassen. Die Farbnuance passt sich sozusagen dem Hautton an. Auch die BB Cremes und die passenden Augen Roll- ons von Garnier mag ich sehr gerne.

IMG_6596
Naturkosmetik
Selbstverständlich gibt es auch Foundations in der Naturkosmetik Abteilung der Drogerien und Parfümerien. Besonders hat es mir hier die Marke Alverde angetan. Ich bin allgemein kein großer Käufer der Marke, die Foundations haben es mir allerdings wirklich angetan.
Ich hatte bereits mal eine Foundation in einem Tigel der IMG_6599Marke, welche man mit einem Schwamm aufgetragen hat. Diese habe ich allerdings nach etwa 5 verbrauchten Tigeln abgesetzt, da einfach zu viel Verpackungsmüll entstanden ist. Mittlerweile bin ich durch Zufall mit dem Cover and Stay Make up vertraut geworden.
Hier muss man allerdings sagen: Hauttypen, die besonders zu Hautunreinheiten neigen, sollten lieber die Finger von ihr lassen, da sie extrem dickflüssig ist.
Für mich ist sie allerdings wie gemacht. Mit dem oben abgebildeten Pinsel von Douglas gelingt mir das Auftragen im Handumdrehen und die Foundation hält den ganzen Tag.

IMG_6602
Flüssigfoundations
Sehr leichte Foundations, für ein sehr natürliches, ja schon fast ungeschminktes Hautbild sind beispielsweise der Maybelline Instant Anti Age Löscher, welcher übrigens so IMG_6603dünnflüssig ist, dass ich ihn ausschließlich für unter die Augenpartie zum Highlighten verwende, als aber auch die neue Skin Match Foundation von Astor (bei der ich übrigens die Farbnuance 120 habe).
Die Astor Foundation ist super dünnflüssig, schon fast ein wenig ölig, wodurch die Foundation erstmal sehr nass auf der Haut wirkt, bis sie eintrocknet und ist daher besonders feuchtigkeitsspendend. Am Maybelline Instant Löscher fällt natürlich sofort der schwammige Apllikator auf, mit dem man die Foundation besonders gut in alle Fugen des Gesichtes einarbeiten kann.

IMG_6609
3 In 1 Foundations
DIMG_6610ann gibt es noch die Allrounder, auch 3 in 1 Foundations genannt, die Primer, Foundation und Concealer vereinen. Ein Beispiel dafür ist die 3 in 1 Face Finity Foundation von Max Factor. Max Factor hat übrigens erst vor kurzem die Miracle Match Foundation auf den Markt gebracht, die ich auch sehr sehr gerne verwende für den Alltag.

3 in 1 Foundations mag ich besonders zu Reisezwecken, da man sich da wirklich mal ein großes Make up Equipment ersparen kann. Zuhause greife ich aber gerne auf einzelne Produkte zurück, da ich dadurch weiß, was ich verwende und ob es auch wirklich für mich wirkt. Generell mag ich die Miracle Match Foundation von Max Factor lieber, da diese geschmeidiger und von der Textur her, angenehmer auf meiner Haut ist. Bei ihr handelt es sich allerdings nicht um eine 3 in 1 Foundation

IMG_6614
Puder Foundation
Und da kommen wir auch schon zur letzten Art von Foundation in meiner Sammlung. Die Puder Foundation. Diese wird mit einem Puderpinsel oder aber auch Schwamm ganz normal aufgetragen und wirkt auf der Haut wie IMG_6616ein Puder. Allerdings ist diese sehr deckend, wodurch ich sie am liebsten beim Sport verwende oder an kurzen Schultagen. Meine liebste ist von NYX und ist nun auch schon langsam leer. Gerade für Schüler oder aber auch Make up Anfänger würde ich Puder Foundations besonders empfehlen.

IMG_6621


Das wars auch schon von einem Teil meiner Foundation Sammlung. Was ist eure liebste Art von Fondation und welche wolltet ihr schon immer mal ausprobieren? Ich würde als nächstes gern mal eine Miracle Cushion Foundation testen.

IMG_6590

File0087

Adventskalendergewinne 2015

Etwas verspätet, aber nach dem Motto ,,lieber spät, als nie‘‘ möchten wir euch unsere Gewinne der Adventskalendergewinnspiele 2015 vorstellen. Dieses Jahr hatten wir wirklich sehr sehr viel Glück, für was wir unglaublich dankbar sind. Das Glück war wohl auf unserer Seite.

File0087

Den uma Liquid Liner habe ich beim Facebook Adventskalender von uma selbst gewonnen.  Über diesen Gewinn habe ich mich sehr gefreut, da ich hiermit viel anfangen kann.
Der Liquid Liner kommt in der Farbe schwarz und ist mit kleinen silbernen Glitzerpartikeln versetzt. Das fand ich persönlich sehr interessant, da ich bis jetzt nur ganz schlicht schwarze Eyeliner besessen habe. Direkt an Weihnachten hat er bei mir seinen ersten Einsatz gehabt und an Silvester gleich wieder.
File0083Die Spitze des Eyeliners ist aus Plastik und recht fest. Das heißt, dass sie nur sehr leicht nachgibt und sich dadurch sehr präzise Striche ziehen lassen. Das ist mir auch direkt positiv aufgefallen. Gleichzeitig negativ aufgefallen ist mir die Tatsache, dass durch die harte Plastikspitze der Eyeliner teilweise nicht richtig deckt, da die Spitze das Produkt direkt wieder wegkratzt. Dementsprechend musste ich mehrmals nachfahren, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.
Was ich allerdings sehr gut finde, ist, dass die Glitzerpartikel nur sehr dezent sind und das schwarz sehr intensiv. Wenn der Liedstrich also einmal richtig gezogen ist, dann ist er auch wirklich klasse. Auch die Haltbarkeit ist bombe und selbst im Regen ist da so schnell nichts verlaufen.
Für einen Preis von sage und schreibe 2,68€ kann man da also absolut nicht meckern!

IMG_6489

Dieses tolle Make up Set habe ich beim Manhattan Facebook Adventskalender gewonnen! Es war das 7. Kalendertürchen und anbei gab es noch eine tolle durchsichtige Make up Bag, welche ihr bei Interesse auf unserem Instagram Account bewundern könnt! Mittlerweile dient sie zur Aufbewahrung meiner Kabel :D
Das Make up Set beinhaltet:
– Manhattan Supercurl Mascara
– Manhattan Quattro Lidschatten Palette in Grau
-Manhattan Eyeliner
– Manhattan Kajal in Nude
– Manhattan Eyeshadow Base

Gerade den Eyeliner benutze ich super gerne, um mein Make up noch eine gewisse Tiefe zu verleihen ohne es aber zu dunkel zu machen. Er ist sehr gut auszublenden, wodurch man einen genialen Smokey Effekt erzielt. Aber auch der Nude Kajal ist mittlerweile fast täglich in Benutzung. Er Er lässt meine Augen richtig strahlen und öffnet sie.

IMG_6496

Ein weiteres Päckchen erreichte mich von Clarins. Enthalten war die Lidschattenpalette ,,The Essentials‘‘, welche eine LE ist sowie diese tolle Make up Bag, in welche sooo viele Dinge reinpassen- selbst die Lidschattenpalette.
Es war das 6. Türchen und ebenfalls ein Gewinnspiel auf Facebook. Für mich war dies definitiv mein Highlight der Gewinne, da ich so viel nutzen von ihr habe. Die Farben sind sehr pigmentiert und es sind super viele Matte Nudetöne enthalten, was eine super Grundlage für viele verschiedene Looks bietet. Auch ein paar schimmernde sind enthalten, die auch super schön sind. Die Lidschatten selbst sind sehr pudrig und lassen sich, ob mit Pinsel oder Finger, sehr leicht auftragen.

File0062

Ich habe von Klier das wunderbare Color Care Set von Paul Mitchell im Facebook Adventskalender gewonnen. Ich habe mich wirklich total gefreut, da es sich erst um das 2. Türchen gehandelt hat und ich so früh wirklich nicht mit einem Gewinn gerechnet habe. Das Set umfasst das Color Protect Daily Shampoo und den Color Protect Daily Conditioner. Beide Flaschen kommen mit einem Inhalt von 300ml.
Da ich mir noch nicht vor allzu Langer Zeit die Haare gefärbt habe, kam dieses Set wie gerufen. Alleine das Design finde ich schon super ansprechend und die Verpackung ist wirklich hochwertig. Durch den Druckverschluss lassen sich die Flaschen auch mit nassen Händen super leicht öffnen.
Die letzten Wochen hatte ich Zeit die beiden Produkte etwas zu testen und ich muss sagen, dass ich die Pflegewirkung ok finde. Ich benutze sonst ein Shampoo und Conditioner von Bed Head und ziehe dieses noch immer vor. Dies liegt auch daran, dass mir das Shampoo zu wenig schäumt und das mag ich persönlich nicht so. Für den Preis von 26,80€ finde ich die Wirkung allerdings akzeptabel. Schließlich muss man bedenken, dass mein Set von Bed Head teurer ist und somit rein theoretisch auch besser sein muss.

IMG_6506
Am 3. Advent hatte ich auch noch das Glück beim Facebook Gewinnspiel von Freshline zu gewinnen. (in Kürze werden wir auch noch etwas von der Marke verlosen, also seid gespannt!)
Das 6 teilige Seifenset sieht nicht nur total lecker und hübsch aus, sondern riecht auch noch abgöttisch gut und intensiv. Sehr frisch, aber auch zum Teil einfach sehr sehr lecker. Die seifen selbst sind handgemacht, was auch auf dem Deckel zu sehen ist. Einfach super cool.

Anbei haben sie noch unendlich viele proben dem Paket zugefügt, was einfach der absolute Wahnsinn war. Ich weiß noch gar nicht, wie ich sie alle verbrauchen werde, aber ich finde bestimmt eine tolle Möglichkeit auch anderen eine kleine Freude zu machen.

IMG_6567

Ein letztes Paket erreichte mich noch nachträglich im neuen Jahr von Coolbrandz. Das ist auch der Grund warum wir diesen Post erst jetzt veröffentlichen.
Das Paket enthält 3 OPI Nagellacke, die unglaublich schön sind aus der Venice Collection. Die LE gab es zwischen dem Herbst und Winter 2015 zu kaufen.
Von Links nach Rechts:
– A Great Opera- tunity
– I Cannoil Wear OPI
– Gimme a Lido Kiss
Ich finde die Nagellacke einfach großartig und bin generell ein riesengroßer OPI Fan! Auch die Box, die zu dem Päckchen zugefügt wurde, macht sich hervorragend auf meinem Schminktisch, um Puder, Wattepads sowie meinen TangleTeezer zu verstauen!


 
Die Gewinne mit den gepunkteten Kreisen sind von der lieben Maren und die Gewinne mit den farbigen Wölkchen sind von der lieben Isabelle..

IMG_6277

Olaz Beauty Fluid

Vor einer gefühlten Ewigkeit hatte ich im Zuge der For Me Testwochen, das Beauty Fluid for day von Olaz zugeschickt bekommen. Nachdem dann, doch nach sehr langer Nutzung, mein Shiseido Ibuki Moisturizer leerging, hatte ich endlich Zeit dieses Produkt zu testen und bin begeistert!
Das Beauty von Olaz beinhaltet 200ml zu einem Preis von gerade mal 4.75€ und ist damit unschlagbar gegenüber der Konkurrenz. Das Besondere an dem fluid ist, dass es nicht nur für das Gesicht ist, sondern gleichzeitig auch als Lotion fungiert. Denn dadurch, dass das Fluid für normale- trockene Haut ist, ist es sehr feuchtigkeitsspendend ohne dabei in irgendeiner Art fettig zu sein. Gerade für Menschen mit sensitiver Haut ist das Fluid sehr geeignet, da es sehr schonend ist.
Ich persönlich benutze das Fluid hauptsächlich für mein Gesicht, aber gerade für Reisen ist es der perfekte Allrounder. Von der Konsistenz ist es am Besten mit einer Body Milk vergleichbar. Nicht zu dünn, aber auch nicht zu dickflüssig. Gerade dadurch ist das Fluid sehr ergiebig. Sowieso hat man natürlich sehr viel Nutzen bei 200ml Produkt.
Nach dem Auftragen zieht das Fluid sehr schnell in die Haut ein, wodurch ich morgens überhaupt keine Zeit verliere. Und das Beste: es hinterlässt ein schönes Gefühl auf der Haut- Die perfekte Base für jedes Make up.
Das Fluid überzeugt mich nicht nur optisch, mit seinem sehr schlichten aber doch feminin Design, sondern auch mit dem frischen Geruch der Creme, die sich am Besten mit dem Geruch von Nivea Produkten beschreiben lässt, sondern aber auch mit seiner tollen Wirkung. Zwar würde ich nicht sagen, dass dies die Beste Tagescreme überhaupt ist, aber unter Betrachtung der Menge und dem Preis ist es aus der Drogerie definitiv mein neuer Favorit.

IMG_6277

IMG_6533

Panasonic Epilierer ES-ED20-V503 Akku

Dank Quelle durfte bzw. darf ich den ES-ED20-V503 Akku Epilierer von Panasonic kostenlos testen. Ich finde es ja immer schön, wenn sich Firmen dazu entschließen Produkttestaktionen einzuführen, da dadurch nicht nur die Firmen ein gutes Feedback bekommen sondern aber auch die Endverbraucher sich besser über die Produkte im Voraus informieren können. Das Produktset, bestehend aus Epilierer, Handbuch, Aufladegerät sowie Putzbürste kam nach etwa 2 Wochen warten im einwandfreien Zustand bei mir an!
Gespannt war ich ja schon.. Schließlich habe ich schon viel von Epilation gehört. Von den Medien meist gutes, von Freundinnen überwiegend schlechtes. Wie viele von euch wissen bin ich ja immer offen über neue Haarentfernungsmethoden und teste alle gern aus.

IMG_6533

So ist mir auch gleich der erste Pluspunkt für dieses Produkt aufgefallen. Epilierer tendieren ja dazu die Haut zu irritieren und einem selbst Schmerzen zu bereiten, da sie die Haare ja regelrecht ausreißen. So gefiel mir vor allem der Fakt, dass der Epilierer sensitive ist, also schonend zur Haut. So kann man zwischen 2 Stufen wählen. Einer etwas langsameren Epilierstufe und einer schnellen. Außerdem finde ich es genial, dass man den Epilierer sowohl auf nasser- als auch auf trockener Haut benutzen kann.
Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich es nicht auf trockener Haut ausprobiert habe, da dies für mich zu schmerzhaft gewesen wäre. Duschgel als Base war für mich ein Muss.
Der Epilierer selbst liegt durch seine abgeschrägte Form super in der Hand, sodass man sich auch mit nassen Händen keine Sorgen über Ausrutscher machen muss. Aber das Beste kommt noch: Der Epilierer leuchtet! ;) Das fand ich super cool und habe glaube ich erstmal 3 min, wie ein kleines Kind, das Leuchten den Epilierers bewundert. Erst in der Dusche habe ich herausgefunden, wozu das kleine Lichtlein gut ist. Durch das Leuchten sieht man jedes einzelne Härchen ohne Probleme, sodass man beim drüber gehen über die Stellen, genau sieht ob man nochmal nachepilieren muss oder nicht.

IMG_6530

Als ich das erste Mal in der Badewanne den Epilierer ausprobiert habe, habe ich bereits nach gefühlten 5 Sekunden abgebrochen, da das Gefühl total ungewohnt für mich war. Es fühlt sich wirklich an, als würden ganz viele kleine Nadeln kurz in deine Haut piksen. Versteht mich nicht falsch. Dieser Epilierer tut nicht weh, es fühlt sich einfach ungewohnt an. Als ich ich schließlich ein weiteres Mal benutzt habe, geschah alles reibungslos. Nach der Epilation habe ich meine Beine allerdings mit After- Shave Balsam eingecremt, um bösen Hautirritationen vorzubeugen.
In den ersten 2 h nach der Epilation hatte ich auch tatsächlich leichte rote Punkte auf meinen Waden. Die gingen allerdings schnell wieder weg und waren einmalig. Beim nächsten Gang in die Dusche blieben die Hautirritationen aus.

Den Epilierer kann man nach jeder Anwendung reinigen mit einem dazugehörigen Bürstchen oder aber auch ganz easy mit ein wenig Duschgel.

IMG_6544IMG_6525
Ich befinde mich geradezu in einer Hassliebe mit dem Produkt.
Es entfernt zuverlässig meine Haare und das tollste ist, dass die Haare erst nach 1 Woche bei mir nachwachsen. Sonst sind es meist nicht ein mal 2 Tage. Also gerade für den Sommer, wo man sich täglich rasiert, ist dieser Epilierer geradezu optimal. Auch die Handhabung, das Design und das Licht sind tolle Aspekte. Allerdings dauert es eben schon ein Weilchen bis die Haare entfernt sind und auch das Gefühl beim epilieren ist nicht gerade das schönste.
So würde ich den Epilierer allen Mädels empfehlen, die einen schnellen Haarwuchs haben oder einfach keine Lust haben sich all zu oft zu rasieren. Im gegensatz zur Konkurrenz kann ich den Epilierer jedem empfehlen, da dieser, im Gegensatz zu anderen Epilieren, weder Schrammen noch Schmerzen hinterlässt.
Ich selbst werde den Epilierer jetzt auch statt meinem eigentlichen Rasierer benutzen, obwohl ich anfangs dachte, dass ich nicht einmal 10 Sekunden mit dem kleinen Monster aushalten würde.

IMG_6402

Unboxing: Bloggerboxx #EditionCelebration + Ankündigung

Als ich unter unserem diesjährigen Weihnachtsbaum meine Geschenke auspackte, konnte ich es gar nicht glauben.. Mein Papa hat mir doch tatsächlich die Bloggerboxx #EditionCelebration geschenkt! Ich war total aus dem Häuschen und so möchte ich euch den Inhalt natürlich auch nicht weiter vorenthalten.
Nach der Edition #EditionMasha ist dies nun meine 2. Box. Die Boxen enthalten 6 Produkte zum Preis von ca. 22€. Meiner Meinung nach unschlagbar.

Don’t Forget to Dance!
Schöne Tage mit den Liebsten, Extrem Leckeres Essen und vor allem viele wilde Partys. Perfekt also für die Bloggerboxx #EditionCelebration.
Have a smashing celebration and a crazy new year!!!

IMG_6442

Maybelline New York Color drama intense velvet Lip Pencil 510 RED ESSENTIAL (6.95€)

Zur Festtagssaison ist ein roter Lippenstift ein Muss! Der Color Drama in einem dunklen Rot hat ein schönes samtiges Finish.

Die Bezeichnung Drama passt nun wirklich zu diesem Lippenstit. Einen solch intensiven Rotton habe ich nun wirklich noch nie gesehen. Ich persönlich finde auch, dadurch dass es ein Stift ist, die Handhabung etwas gewöhnungsbedürftig. Sobald der Lippenstift jedoch aufgetragen ist, muss man sich keine Sorgen ums verblassen oder verschmieren machen. Der Lippenstift hält bombenfest, wodurch ich an Weihnachten meinen Chanel Lippenstift doch nach dem Abendessen abgemacht habe und diesen aufgetragen habe. Einfach genial.

IMG_6409

IMG_6443

Claudalie Paris Make up Removing Cleansing Oil (100ml/ca 16€)

Wir lieben Reinigungsöle! Das Cleansing Oil von Candalie riecht wunderbar nach Marzipan und kriegt jedes Party Makeup runter!

Gerade bei Abschminkprodukten probiere ich persönlich gerne neue Produkte und Marken aus. Weder habe ich jemals ein Produkt von Claudalie benutzt noch ein Reinigungsöl. Ich bin super gespannt auf das Produkt und werde es bestimmt bald benutzen. Verpackungstechnisch sieht das Produkt sehr vielversprechend aus.
Nach unserem Familiendinner gestern Abend habe ich es auch in einem Apotheken Schaufenster gesehen, was mich noch neugieriger auf das Produkt machte.

IMG_6421

Kalender 2016 von Navucko (8€)

Von Roségold kriegen wir nie genug. Mit diesem Kalender kann das neue Jahr kommen!
Ps: Perfekt für Organisationsfreak.

Tzja, was soll ich sagen.. Das Heftchen ist wie für mich gemacht. Nicht nur liebe ich Roségold sondern bin tatsächlich ein richtiger Organsiationsfreak. Von Kalendern bis hin zu To Do Listen ist bei mir alles vertreten ;D

IMG_6416

Redken diamond Oil high shine airy spray (150ml/ca 26€)

Get some shiny hair! Das Redken diamond oil Spray gibt den perfekten Glamour Look for Celebration Nights! We love it!

Redken ist einer der Marken von denen man immer hört, sie für einen wie mich allerdings unerreichbar sind. Nicht nur wegen den stolzen Preisen sondern auch da es sie meist nur Online zu bestellen gibt.
So war dieses Produkt auch definitv mein Highlight in der gesamten Box(x). Ich habe es bereits gestern Abend verwendet und ihr glaubt gar nicht wie viele Komplimente ich für meine glänzenden Haare von meiner Familie erhalten habe. Und eins muss gesagt werden: Meine Familie äußert sich eigentlich so gut wie nie zu solchen Dingen. Das Spray muss also ordentlich Eindruck hinterlassen haben. Auch heute glänzen meine Haare auch noch wunderbar ohne sie zu beschweren.

IMG_6426

Shiseido Shimmering Cream Eye Color BR727 (29.99€)

Taupe ist unsere liebste Farbe für die Augen und steht einfach jedem, darum musste dieser Creme- Lidschatten unbedingt in die Boxx!

Seit 2015 gehört Shiseido definitiv zu den Produkten die ich schätzen und lieben lernen durfte und welcher ich blind vertraue. Bisher besaß ich einige Pflegeprodukte, allerdings noch keine Make up Produkte. Umso gespannter bin ich auf diesen Lidschatten.
Gerade Creme Lidschattensind so simpel und doch so effektiv, wodurch ein strahlender Look eigentlich garantiert ist. Die Farbe gefällt mir auch jeden Fall schon mal sehr.

IMG_6428

IMG_6429

Mionetto Prosecco Brut

Cheers, Prost & Salud! Auf einen prickelnden Abend! Wir hoffen dir gefällt die Boxx!

IMG_6430

Insgesamt ist diese Boxx einfach super gelungen. Es ist nicht ein Produkt enthalten mit dem ich nichts anfangen kann. Ich muss immer wieder betonen, dass mir bei der Bloggerboxx einfach immer gefällt, dass nicht nur Beauty Produkte enthalten sind sondern auch Lifestyle Produkte.
Auch das Preis Leistungsverhältnis übersteigt alle Erwartungen. Für den Einkaufswert von 22€ bekommt man Produkte im Gesamtwert von fast 90€!
Die Boxx wurde dieses Mal von den Bloggerinnen Desi und Nisi bepackt sowie von den Bloggerboxx Mädels persönlich. Well done!

IMG_6402


 

Ankündigung:
Wo sich das Jahr nun dem Ende zuneigt habe ich eine kleine Ankündigung für euch. Für mich wird das Jahr 2016 Bloggertechnisch besonders spannend. Ich bin auserwählt worden als eine der Gobloggerinnen für GoFeminin. Ich freue mich auf die neuen Erfahrungen und fühle mich natürlich sehr geehrt ausgewählt worden zu sein.
Ist einer von euch auch dabei? (:

DSC_0331_publish1

Mary Kay- TimeWise Moisture Renewing Gel Mask (35€)

Passend zum Beginn der Ferien haben wir einen neuen Testbericht für euch. Ich war eine der glücklichen Auserwählten und dufte über die vergangenen 3 Wochen die TimeWise Regenerierende Feuchtigkeits-Gelmaske von Mary Kay testen. Diese hat einen Wert von 35€ und für trockene bis fettige Haut geeigenet. Zudem kommt sie ganz ohne Öl und Parfüm aus. Wer unseren Blog schon eine Weile verfolgt, dem wird der Name TimeWise vielleicht bekannt vorkommen. Ich durfte bereits vor einiger Zeit ein weiteres Produkt dieser Reihe testen. Dementsprechend freut es mich umso mehr, es wieder unter die Testerinnen geschafft zu haben. Vielen herzlichen Dank!

DSC_0327publish

Die Gelmaske kommt in einer wirklich hübschen Verpackung. Die Farben, typisch Mary Kay, in Rosa und Schwarz. Sehr schlicht und dafür umso edler. Besonders gut gefällt mir, dass in der Verpackung der Tube kleine Glitzerpartikel  mit verarbeitet wurden. Wirklich sehr hübsch! Die Wahl der Form der Verpackung finde ich auch äußerst gelungen. So lässt sich die Maske ohne Probleme und leicht zu dosieren aus der Packung bekommen. Der Deckel lässt sich auch super leicht öffnen und wieder verschließen und sorgt so optimal dafür, dass das Produkt nicht austrocknen kann. Alles in allem ist das Package wirklich gelungen!

Der Inhalt umfasst 85g. Meiner Meinung nach für eine Maske wirklich viel. Der Inhalt ist, wie der Name schon sagt, Gelartig und passend zu Mary Kay, ganz leicht rosa. Verteilt man ihn wird er aber durchsichtig und ist nur noch durch das feuchte Glänzen auf der Haut zu erkennen. Durch die Gelartige Textur lässt sich das Produkt super leicht verteilen und es bröselt auch nichts ab. Das ist für mich ein riesen Plus Punkt weil bei mir sonst das Bad immer aussieht wie ein Saustall wenn ich eine Maske aufgetragen habe. Das Gel liegt zudem super angenehm auf der Haut fängt auch recht schnell an langsam einzuziehen. So vergisst man ganz schnell, dass man überhaupt eine Maske aufgetragen hat und wird in seinem alltäglichen Getue auch nicht weiter behindert. Höchstens etwas störend ist dass sich das ein oder andere Haar gerne mal in der Maske verfängt. Das liegt natürlich aber auch an meinen langen Haaren und ehrlich gesagt kenne ich es auch gar nicht anders von irgendeiner Maske.

DSC_0333_publish

Anwendung:

  1. Gesicht gründlich reinigen und es so von jeglichen Make-up Resten befreien.
  2. Eine dicke und gleichmäßige Schicht der Maske auf das Gesicht auftragen und dabei Augen und Mundpartie freilassen. 10 Minuten einwirken lassen und einfach mal tief durchatmen und wieder zur Ruhe kommen.
  3. Die Maske einfach mit warmem Wasser.

Die Maske verspricht der Haut selbst an kalten Tagen Feuchtigkeit zu spenden und sie so frischer und jünger aussehen zu lassen. Perfekt also für mich. Ich habe insbesondere im Winter mit sehr trockener Haut zu kämpfen. Das geht soweit, dass sich auf meiner Nase sowie meiner Stirn teilweise sogar die Haut schuppt. Wirklich nervig, da man das bei aufgetragenem Make-up noch viel mehr sieht. Umso glücklicher war ich also als die Maske bei mir ankam und ich anfangen konnte zu testen. Dabei ist wichtig zu erwähnen, dass es zwei verschiedene Möglichkeiten gibt die Maske anzuwenden. Entweder wie oben beschrieben über einen Zeitraum von 10 Minuten oder über Nacht. Über Nacht fragt ihr? Da schmiert man doch die ganze Maske ins Kissen!? Ja das dachte ich auch zu erst. Allerdings ist das besondere, dass die Maske langsam einzieht und somit am nächsten Morgen gänzlich verschwunden ist. Und das nicht weil sie stattdessen im Kopfkissen klebt. Diese Methode habe ich auch gleich bei meiner ersten Anwendung ausprobiert. Am nächsten Morgen hat sich meine Haut wirklich merklich weicher angefühlt. Die trockenen Hautstellen waren zwar nicht gänzlich verschwunden, aber das hatte ich auch nicht erwartet. Immerhin braucht die Haut Zeit. Negativ aufgefallen ist mir allerdings, dass ich mit 2-3 Pickelchen mehr aufgewacht bin. Das hat mich schon etwas geärgert. Aufgeben wollte ich aber noch nicht! Also probierte ich bei nächsten Mal die 10 Minuten Variante. Diesmal war ich ausnahmslos begeistert. Ein unheimlich weiches Hautgefühl und die 10 Minuten haben natürlich auch nicht gereicht um irgendwelche Pickelchen sprießen zu lassen. Auch auf längere Sicht nicht. Angewendet habe ich die Maske 2 Mal die Woche. Auf der Packung stehen 2-3 Mal als Empfehlung. Nach ca. 2 Wochen habe ich dann auch wirklich gemerkt wie meine Haut weniger trockene Stellen aufgewiesen hat und sich auf der Stirn gar keine Schuppen mehr gebildet haben.

DSC_0336_publish

Fazit:
Im Allgemeinen kann ich also sagen, dass ich die Maske wirklich empfehlen kann. Der Pflegeeffekt ist auf jeden Fall so vorhanden gewesen, wie ich es mir gewünscht habe. Mit Wundern kann man natürlich nicht rechnen aber geholfen hat sie wirklich. Allerdings sollten diejenigen unter euch, die wie ich zu unreiner Haut neigen, von der über Nacht Anwendung absehen. Ich kann aber nur sagen dass auch schon die 10 Minuten Anwendung wirklich ausreicht. Alle anderen sind denke ich mit beiden Varianten ‚good to go‘! Wie ich jedoch aber schon erwähnt habe, vollbringt die Maske keine Wunder und ich persönlich empfinde 35€ als einen stolzen Preis. Für Schüler vielleicht etwas teuer, aber wer sich mal etwas gönnen möchte und genauso begeistert ist von Mary Kay wie ich, den wird diese Maske bestimmt nicht enttäuschen.
P.S  Mary Kay Produkte sind ausschließlich über Mary Kay Consultants zu erhalten. Diese lassen sich allerdings ganz einfach auf der Homepage von Mary Kay finden und kontaktieren

 

Jetzt wünsche ich euch allen wunderschöne und erholsame Weihnachtsfeiertage/ Ferien! Lasst euch alle gut beschenken und genießt die Zeit mit euren Liebsten! FROHE WEIHNACHTEN <3